Hauswirtschaft.org

was man halt so braucht

Herd & Co

Siemens EQ241E101 Herd-Set Einbau / A / Großflächengrill, Thermogrill, Infrabraten, CircoThermDer Herd war schon immer das zentrale Element in einem Haushalt. Auch ein Bereich, der nicht nur regelmäßig genutzt wird, sondern auch viel Zeit einfordert. Zumindest, wenn man noch selbst kocht.

Neben einem vernünftigen Backofen, den es in verschiedenen Ausführungen und Ausstattungen gibt, braucht es noch ein Kochfeld, oft noch eine Mikrowelle und Zubehör zu allen drei Bereichen.

Die meisten Backöfen bieten heute Heisluft, Ober-Unterhitze und einen Grill. Daneben kann man noch Pizza-Funktion oder Dampfgarer wählen. Es gibt die Möglichkeit der Einschubleisten oder Schubladenmodule.  Backöfen müssen nicht zwangsweise unter dem Kochfeld sitzen, sondern können auch auf Augenhöhe verbaut werden. Jedoch muss man immer mit Wärmeabstrahlung rechnen.

Benötigt werden ofenfeste Auflaufformen, Backbleche, Kuchenformen und wer mag noch Sonderzubehör wie Bräter, Römertopf, Soufflee-Formen und mehr. Auch gute Topflappen oder besser Topfhandschuhe sind Pflicht.

Das Kochfeld besteht heute meist aus Ceranglas, außer bei Gasherden. Induktionsplatten werden immer beliebter, jedoch muss man hier auf geeignete Töpfe achten. Ansonsten bleiben bei den Töpfen und Pfannen keine Wünsche offen. Von Eisenpfannen bis zu Materialen aus Keramik. Auch gibt es verschiedene Beschichtungen für Töpfe und Pfannen. Schnellkochtöpfe und Dampfgarer erfreuen sich einer immer größeren Beliebtheit.

Zu guter Letzt bleibt noch die Mikrowelle, die allerdings immer weniger Bedeutung gewinnt. Neben der oft unbegründeten Angst vor Strahlung ist ihr großes Manko, dass sie nur erhitzen kann. Die Röstaromen bei Backen und Braten, die oft erst den Geschmack ausmachen, sind mit der Mikrowelle kaum möglich.  Die meisten der heute verkauften Teller und Plastikschüsseln sind Mikrowellen geeignet, dennoch sollte man noch immer auf das entsprechende Zeichen achten.

Ein aktueller Trend sind Minibacköfen oder Mini-Pizzaöfen . Diese sind vor allem für kleine Portionen geeignet, da durch die geringe Größe das Volumen begrenzt wird. Dennoch ist auch gerade das geringe Volumen gleichzeitig der Vorteil sie heizen viel schneller als der normal große Backofen auf.  Daher für die schnelle Küche und für Single-Haushalte eine gute Alternative oder Ergänzung